Finecto+ schützt Ihr Tier auf natürliche Weise vor Irritationen von Ektoparasiten!
finecto rote vogelmilbe test

Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um einen Rotmilbentest aufzuhängen

Die Rotmilbensaison hat begonnen. Bei uns kommen jetzt wieder die Anrufe von Hühnerfreunden herein, die schon wieder Probleme mit Rotmilben haben. Ja, selbst in der Woche nach dem extremen Frost. Dies liegt daran, dass die Eier den Frost überleben können. Und nach der Eiseskälte sind die Temperaturen gleich wieder auf über 10°C gestiegen, also der Moment, wo die Eier schlüpfen. Darum ist es jetzt Zeit, einen Rotmilbentest in Ihrem Hühnerstall aufzuhängen.

Wie funktioniert ein Rotmilbentest?

Rotmilben kommen nachts aus ihrem Versteck und laufen über die Beine eines Huhns oder Vogels nach oben, um Blut zu saugen. Wenn sie genug haben, laufen sie den gleichen Weg über die Beine wieder zurück und machen sich auf die Suche nach dem nächstgelegenen Versteck. Läuse lieben kleine, dunkle Räume, wo die Hühner sie nicht fressen können.

Ein Rotmilbentest ist ein Röhrchen mit einem Stöckchen darin. Dieses Röhrchen muss so nah wie möglich bei dem Platz aufgehängt werden, wo die Hühner übernachten. Zum Beispiel unter der Sitzstange. Die Rotmilbe sucht sich nämlich so nah wie möglich bei den Hühnern ein Versteck, nachdem sie Blut getrunken hat. Einen Ort, wo das Huhn nicht herankommt, denn sonst wird sie von ihm aufgefressen. Weil der Blutlaustest näher ist als die Ritzen und Spalten, baut die Rotmilbe sich dann in dem Röhrchen ihr Nest. Sie als Hühnerfreund können wöchentlich oder täglich das Holzstöckchen herausholen, um nachzusehen, ob sich darauf Rotmilben befinden. So merken Sie am schnellsten, wenn ein Befall mit Rotmilben vorliegt. Je schneller, desto besser. Denn wussten Sie schon, dass eine erwachsene Rotmilbe acht Eier pro Tag legt? Deshalb ist es so wichtig, bei einem Rotmilbenbefall so schnell wie möglich zu handeln.

Was muss ich tun, wenn ich Rotmilben auf dem Teststöckchen sehe?

Anhand der Anzahl von Rotmilben auf dem Stöckchen können Sie die richtige Behandlung bestimmen (siehe untenstehende Tabelle). Reinigen Sie dann das Stöckchen mit warmem Wasser und schieben Sie es wieder ins Röhrchen hinein.

Anzahl der Rotmilben auf dem Stöckchen

Befall

Vorgehensweise

0

Keiner

– Schützen Sie die Umgebung präventiv mit Finecto+ Protect

1 bis 10

Leicht

– Behandeln Sie die erwachsenen Läuse 14 Tage lang über das Futter mit Finecto+ Oral.

– Behandeln Sie die schlüpfenden Eier und jungen Läuse mit Finecto+ Protect in der Umgebung.

 

Mehr als 10

Stark

– Reinigen Sie den vollständigen Lebensraum mit viel Wasser (Vorzugsweise mit einem Hochdruckreiniger).

– Behandeln Sie die erwachsenen Läuse 14 Tage lang über das Futter mit Finecto+ Oral (eine längere Behandlung ist immer erlaubt).

– Behandeln Sie die schlüpfenden Eier und jungen Läuse mit Finecto+ Protect in der Umgebung.

– Wiederholen Sie die obenstehenden Punkte nach vier Wochen.

Wie Sie sehen, empfehlen wir, beide Finecto+-Produkte miteinander zu kombinieren, wenn Sie einen Rotmilbenbefall festgestellt haben. Dies liegt daran, dass das Spray die junge Rotmilbe erreicht und das Pulver die erwachsene Rotmilbe. Wenn Sie nicht die Kombination verwenden, erreichen Sie nicht alle Rotmilben.

Geben Sie bloß keinen Knoblauch ins Wasser. Knoblauch sorgt dafür, dass die Rotmilbe erst dann Blut saugt, wenn der Hunger zu groß wird. Der Moment des Blutsaugens wird also verschoben (aber nicht ausgesetzt). Mit Finecto+ Oral wollen Sie aber gerade, dass die Rotmilbe Blut saugt, denn nur dann nimmt sie das Blut zu sich, das sie nicht verdauen kann. Knoblauch verzögert diesen Prozess.

Zum Schluss sollten Sie noch wissen, dass, wenn Sie Finecto+ Oral ins Futter mischen und Sie schon Rotmilben im Stall haben, die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Sie nach ein paar Tagen auf einmal tagsüber viel mehr Rotmilben sehen. Erschrecken Sie nicht, das ist genau richtig so. Weil die Rotmilbe das Blut nicht mehr verdauen kann, gerät sie in Panik, da sie keine Eier mehr legen kann. Infolgedessen macht sie sich auch tagsüber auf die Suche nach Nahrung, die sie verdauen kann. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass das Huhn die Rotmilbe frisst, wenn sie sie tagsüber sieht.

Wie verhindere ich einen Rotmilbenbefall?

Rotmilben hundertprozentig vorzubeugen ist praktisch unmöglich. Oft geraten sie über wilde Vögel in den Hühnerstall. Deshalb sollte man den Hühnerstall für Rotmilben so unattraktiv wie möglich machen. Dies geht mit folgenden Maßnahmen:

  • Hängen Sie einen Rotmilbentest auf und prüfen Sie ihn jede Woche.
  • Sprühen Sie alle drei bis vier Wochen Finecto+ Protect auf den Weg, den die Rotmilben zu den Hühnern zurücklegen müssen (von den Spalten und Ritzen bis hin zur Sitzstange).
  • Sorgen Sie dafür, dass der Stall trocken bleibt. Lassen Sie den Stall gelegentlich gut durchlüften.
  • Legen Sie ein Sandbad für die Hühner mit feinem, trockenem Sand an.

Wo kann ich den Rotmilbentest kaufen?

Kurzum, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um einen Rotmilbentest aufzuhängen Eine kleine Mühe, die einen großen Vorteil mit sich bringt. Den Finecto-Rotmilbentest können Sie bei verschiedenen Tierfachgeschäften wie zum Beispiel Raiffeis, RWG Rheinland und Agradi kaufen. Für 4,95 € erhalten Sie zwei Teststöckchen. Kabelbinder werden mitgeliefert. Sie müssen nur noch die Stöckchen aufhängen. Vorbeugen ist besser als heilen.

Header logo