Finecto+ schützt Ihr Tier auf natürliche Weise vor Irritationen von Ektoparasiten!
Warum Sie bereits jetzt mit der Behandlung gegen Rote Vogelmilben beginnen sollten

Warum Sie bereits jetzt mit der Behandlung gegen Rote Vogelmilben beginnen sollten

Wussten Sie, dass die Eier der Roten Vogelmilbe überwintern können? Die Milben können bei über 10°C schlüpfen – was bedeutet, dass die Saison der Roten Vogelmilbe bei Hühnern und Vögeln bereits begonnen hat. Die Rote Vogelmilbe vermehrt sich rasend schnell – beginnen Sie deshalb rechtzeitig mit der Behandlung, bevor es zu spät ist.

Tipps zur präventiven Behandlung bei Roten Vogelmilben

Rote Vogelmilben sind hartnäckig. Vogelmilbenbefall kann man durchaus in den Griff bekommen, obwohl viele Hobby-Hühnerhalter möglicherweise anderer Meinung sind.

Besonders wichtig hierbei ist, dass Sie Ihre Hühner gut beobachten und rechtzeitig mit der Milbenbehandlung beginnen. Diese sollte unbedingt konsequent durchgeführt werden. Hierzu haben wir die wichtigsten Tipps für Sie zusammengefasst. Je mehr Sie hiervon anwenden können, desto kleiner das Risiko eines Milbenbefalls:

1 – Reinigen Sie den Stall mit viel Wasser

Die Milben ertrinken und die bereits gelegten Eier werden weggespült. Wenn Sie viel Wasser verwenden, ist es nicht nötig, ein Desinfektionsmittel zu verwenden.

2 – Besprühen Sie den Stall mit Finecto+ Protect

Nach der gründlichen Reinigung mit viel Wasser ist es wichtig, den Stall – und somit die Umgebung – für die Milbe unattraktiv zu machen mit Finecto+ Protect spray. Besonders die Ritzen und Fugen, in der sich die Milben tagsüber verstecken, und die Sitzstange müssen in jedem Fall gut behandelt werden. Sie können einen Hochdruckschlauch verwenden. Spritzen Sie in jedem Riss und Fugen. Wenn Sie einen Riss verpasst hast, können sich Hunderte Rotmilben darin verstecken. Darum ist es wirklich wichtig, dass Sie jeder Riss und Fugen gut erreichen können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Weg aus den Ritzen und Fugen in Richtung der Hühnerstange sprühen mit Finecto+ Protect. Finecto ist der besten Behandlung aus den Niederlanden, 100% natürlich.

3 – Lüften Sie den Stall regelmäßig gut durch

Vogelmilben bevorzugen eine feuchte Umgebung. Daher sollten Sie den Stall regelmäßig und gut durchlüften, damit er trocken bleibt.

4 – Haben Sie dennoch Rote Vogelmilben entdeckt? Füttern Sie Finecto+ Oral

Rote Vogelmilben lassen sich durchaus bekämpfen. Wenn Sie Finecto+ Oral in das Futter mischen erreichen Sie die Milben, die das Huhn befallen und können Sie auf diesem Weg bekämpfen. Finecto+ Oral-Pulver macht das Blut durch die Verwendung von Kräutern für Läuse ungenießbar. Die ausgewählten Kräuter sorgen dafür, dass die Läuse kein Blut mehr trinken wollen.

Finecto+ Oral verstärkt die Wirkung von Finecto+ -Rotmilbenspray. Der Gebrauch von Finecto+ Oral regt die Rotmilben zum Laufen an. Sie kommen früher und intensiver in Kontakt mit der durch Finecto+ -Rotmilbenspray behandelten Umgebung. Die Läuse, Milben und Flöhe, die die Tiere normalerweise nicht verlassen, kommen nun auch in Kontakt mit der Umgebung; auch ihr Zyklus wird unterbrochen.

5 – Achten Sie darauf, dass sich möglichst wenige Ritzen und Fugen im Stall befinden

Rote Vogelmilben verbergen sich in Ritzen und Fugen. Dichten Sie diese ab oder achten Sie beim Kauf darauf, dass der Stall möglichst wenig Fugen hat.

6 – Gönnen Sie Ihren Hühnern ein Sandbad

Die Tiere finden es nicht nur herrlich, im Sand zu „baden“. Der Sand hat ausserdem eine abwehrende Wirkung gegenüber dem unerwünschten Ungeziefer.

Schlussfolgerung: Beginnen Sie bereits jetzt mit der Behandlung gegen Rote Vogelmilben. Gerade jetzt, wenn das Wetter besser wird. Führen Sie die Behandlung konsequent durch und überlassen Sie nichts dem Zufall. Möchten Sie wissen, ob es vorhanden Rotmilben in Ihrem Hühnerstall sind? Dann können Sie Finecto Rotmilbentest zu den Hühnerstange befestigen. Kontrollieren Sie jede Woche die Anzahl der Milben. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Header logo