Finecto+ schützt Ihr Tier auf natürliche Weise vor Irritationen von Ektoparasiten!

Wie wirkt Finecto+ Horse bei Pferden mit Milben?

Ihr Pferd stampft häufig auf oder scheuerndes sich? Dann sind Milben die wahrscheinlichste Ursache. Denn die weit verbreiteten Parasiten graben kleine Furchen in die Haut des Pferdes – hauptsächlich an den Beinen. Dass sie darüber hinaus Blut saugen und Hautschuppen fressen, um neue Eier legen zu können, verursacht Juckreiz und kann bei starkem Befall sogar Wunden an den Beinen verursachen. Dadurch stampft das Pferd oder beißt sich in die Fesseln. Da Milben sich zu allem Überfluss extrem schnell fortpflanzen ist es wichtig, möglichst schnell mit der Behandlung zu beginnen und den Lebenszyklus der Milben zu unterbrechen.

Wie wirkt Finecto+ Horse?

Finecto+ Horse ist ein pulverförmiger Tierfutterzusatz auf der Basis von Kräutern und ätherischen Ölen, der über das Futter gestreut wird. Die Kräuter und ätherischen Öle gelangen in die Blutbahn und werden über die Haut ausgeschieden. Haben die Milben das Blut oder die Hautschuppen mit den Kräutern aufgenommen, können sie keine neuen Eier mehr entwickeln – Ihr Lebenszyklus wird unterbrochen. Wie lange es dauert, bis alle Milben mit Finecto+ Horse in Berührung gekommen sind, kommt auf ihre Anzahl an: Je mehr Milben, desto mehr Zeit wird es brauchen, bis Ihr Pferd von dem Befall befreit ist. Außerdem kann Finecto+ Horse nur ein Bestandteil eines Gesamtansatzes zur Bekämpfung der Milben sein. Der Erfolg der Behandlung ist vom Umfang der ergriffenen Maßnahmen abhängig. Denn da Milben besonders ansteckend sind, ist zumeist auch mehr als nur ein Pferd im Stall oder auf der Weide befallen. Obwohl sie nicht alle Symptome aufweisen! Wird jedoch nur ein Pferd behandelt, kommen die Milben über die anderen befallenen Pferde wieder zurück.

Finecto+ Horse im Gesamtansatz

Finecto+ Horse ist also als Bestandteil eines umfassenderen Ansatzes zur Bekämpfung von Milben bei Pferden zu verstehen. Das beste und schnellste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie möglichst viele Maßnahmen ergreifen – darunter etwas zur Stärkung des Immunsystems. Denn u.a. wird Finecto+ Horse weniger gut aufgenommen, wenn ein Pferd zu wenig Abwehrkräfte und viele Giftstoffe im Körper angesammelt hat. Eine Entgiftung ist bei Pferden mit Milbenbefall somit immer empfehlenswert. Nachstehend lesen Sie weitere Schritte des Gesamtansatzes zur Bekämpfung von Milben bei Pferden.

stap
1

1. Schritt: Schnellstmöglich Finecto+ Horse zum Futter hinzugeben

Milben können bis zu 8 Eier pro Tag legen. Was bedeutet, dass sie sich extrem schnell fortpflanzen. Generell gilt: Je mehr Milben, umso länger dauert es bis man die Wirkung der Vergabe von Finecto+ Horse erkennt. Da Milben zudem auch nach einem Jahr noch aus ihren Eiern schlüpfen können, dauert die Behandlung ebenso lang. Hatte Ihr Pferd im letzten Jahr Milben, so ist das Risiko ist groß, dass es auch in diesem Jahr wieder Milben haben wird.

stap
2

2. Schritt: Alle Pferde behandeln

Milben sind hoch ansteckend. Manche Pferde haben zwar keinen Juckreiz, können aber dennoch befallen sein. Wenn jedoch lediglich das Pferd mit den Symptomen behandelt wird, ist die Behandlung mit Finecto+ Horse weniger erfolgversprechend. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn alle Pferde einer Gruppe mit Finecto+ Horse behandelt werden. Dadurch werden mehr Milben erreicht und die Wiederansteckungsgefahr reduziert.

stap
3

3. Schritt: das Pferd einer Entgiftungskur unterziehen

Ein Pferd mit einer Milbeninfektion hat häufig viele Abfallstoffe im Körper angesammelt und ein geschwächtes Immunsystem. Nicht umsonst sind es die schwächeren Pferde, die häufig als erste etwaige Symptome eines Milbenbefalls aufweisen. Ihr Immunsystem sollte dringend gestärkt werden. Zu diesem Zweck kann man dem Pferd eine Entgiftungskur verabreichen. Sie unterstützt den Körper dabei, alle angesammelten Giftstoffe freizusetzen und auszuleiten. Eine Maßnahme, die auch dazu führt, dass die Kräuter in Finecto+ Horse vom Körper besser aufgenommen und im Körper verbreitet werden.

stap
4

4. Schritt: den Zucker im Futter reduzieren

Milben lieben Zucker. Weshalb auch die Reduktion von Zucker in Roh- und Kraftfutter ein wichtiger Bestandteil des Maßnahmenpakets gegen den Milbenbefall bei Ihrem Pferd ist. Füttern Sie ausreichend gutes, trockenes Heu und eine reduzierte Menge hochwertigen Kraftfutters mit niedrigem Zuckeranteil. Alternativ entscheiden Sie sich für Produkte mit Leinsamenöl als Energiequelle zusätzlich zum Rohfutter.

stap
5

5. Schritt: Wunden und Läsionen behandeln

Wenn Pferde aufgrund eines Milbenbefalls Wunden und Krusten haben, verursacht dies viel Juckreiz und Beschwerden. Was die Pferde dazu veranlasst zu stampfen. Um den Juckreiz zu lindern, behandeln Sie die geschädigte Haut mit Finecto+ Spray oder einem anderen pflegenden Mittel. Dadurch trocknen die Wunden schneller und das Pferd reibt sie nicht so schnell wieder auf. Außerdem sorgt das Pflegespray dafür, dass auch die Furchen, welche die Milben in der Haut hinterlassen, austrocknen.

stap
6

6. Schritt: Für eine saubere Umgebung und saubere Ausrüstung sorgen

Neben dem Fell der Pferde selbst, können sich auch viele Milben und Eier in den Bürsten, Sattelunterlagen und -Decken der Tiere befinden. Daher ist es wichtig, auch diese Materialien zu waschen und zu desinfizieren und. Sie sollten diese Prozedur ca. alle zehn Tage wiederholen – in ähnlichen Zeitabständen also, wie Sie das Shampoo für die Beine nutzen.

Wie lange muss ich Finecto+ Horse zufüttern?

Finecto+ Horse sollte so lange angewendet werden, bis es keine Milbeneier mehr gibt. Leider gibt es keine Methode, mit der man sehen kann, ob diese noch vorhanden sind. Wichtig ist, die Behandlung auch nachdem die Symptome abgeklungen sind noch eine Weile fortzusetzen. Denn es können immer wieder neue Milben aus nicht entfernten Eiern schlüpfen. Wir empfehlen auf jeden Fall das Mittel während der gesamten Milbensaison, von September bis April, anzuwenden. Selbstverständlich kann Finecto+ Horse auch das ganze Jahr über zugefüttert werden – gerade weil es auch zur Heilung von Sommerekzemen beiträgt.

Gebrauchsanweisung

Kurmäßige Anwendung bei Milben oder Sommerekzem:

Pferde über 400 kg Gewicht:
– Erste Woche sechs Messlöffel pro Pferd und Tag,
– zweite Woche vier Messlöffel pro Tag
– und anschließend zwei Messlöffel pro Tag.

Pferde und Ponys bis 400 kg Gewicht:
– Erste Woche drei Messlöffel pro Pferd/Pony und Tag,
– zweite Woche zwei Messlöffel pro Tag
– und anschließend ein Messlöffel pro Tag.

Um schneller ein gutes Resultat zu erreichen empfehlen wir, auch die Wunden äußerlich mit dem Finecto+ Protect-Umgebungsspray einzusprühen.

Präventive Anwendung:

Pferde über 400 kg Gewicht:
– zwei Messlöffel pro Tag.

Pferde und Ponys bis 400 kg Gewicht:
-ein Messlöffel pro Tag.

Finecto horse ervaring stal zadelhoff

Stalhouderij de Zadelhoff (Pferde- und Reitstall) – Erfahrungen mit Finecto+ Horse

Wir betreiben einen Pferdestall und eine kleine Friesenzucht.
Insgesamt haben wir in unserem Stall 15 Friesen. Da Friesen immer Probleme mit Milben und Mauke haben, nahm die Versorgung der Beine der Pferde früher immer viel Zeit in Anspruch. Wir haben unendlich viele chemische Mittelchen ausprobiert, um den Befall zu bekämpfen (was allzu häufig in wöchentlichen Behandlungen mündete und zu tränenden Augen bei den Pflegern führte). Außerdem konnten wir diese Mittelchen an unseren Zuchtstuten und Fohlen überhaupt nicht anwenden – sie schaden sowohl für dem Fötus als auch dem Fohlen (wenn es sich am Fuß leckt).

Während eines Gesprächs mit dem Bauern in unserem Unternehmen (Kühe/Schafe/Hühner) erzählte dieser, dass er für Hühner mit Milbenbefall immer Finecto+ anwendet und, dass es dieses Mittel auch für Pferde gäbe. Ein völlig natürliches Mittel mit ausgezeichneter Wirkung!
Ich habe mich daraufhin mit dem Produkt befasst und wir haben es sofort angewendet. Bei uns steht das Wohlbefinden der Pferde schließlich an allererster Stelle!

Jetzt – anderthalb Jahre später – kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass der gesamte Stall so gut wie milbenfrei ist! Wir machen inzwischen gar nichts mehr an die Fesseln der Pferde (nur täglich gründlich auskämmen und eventuell mit lauwarmem Wasser waschen, wenn wir reiten gehen). Die Friesen stampfen nicht mehr und haben auch keine Probleme mehr mit Mauke. Hin und wieder benutzen wir das Spray von Finecto+ zwar noch, wenn es Anzeichen dafür gibt, dass sie sich wieder die Beine reiben. Aber dann hört das Reiben auch direkt wieder auf.

Kurz und gut, wir sind zufrieden mit dem Produkt Finecto+ Horse und werden es ganz sicher weiterhin anwenden!
Inzwischen ist es ja auch im Vorteilseimer erhältlich, das drückt die Kosten etwas.
Ich kann es jedem, der Friesen (oder Tinker) besitzt, sehr empfehlen.

Finecto+ Horse
Finecto+ Horse
  • Schützt Ihr Pferd vor Ektoparasiten
  • 100% natürlich, enthält keine Giftstoffe
  • Die Kraft der Kräuter
  • Vor 16:00 Uhr bestellt, Am gleichen Tag abgeschickt
  • 600 g
Finecto+ Horse 3KG
Finecto+ Horse 3KG
  • Schützt Ihr Pferd vor Ektoparasiten
  • 100% natürlich, enthält keine Giftstoffe
  • Die Kraft der Kräuter
  • Vor 16:00 Uhr bestellt, Am gleichen Tag abgeschickt
  • 3000 g

Häufig gestellte Fragen

  • Kann Finecto+ Horse auch bei trächtigen oder säugenden Stuten eingesetzt werden?

Ja, das ist gar kein Problem. Finecto+ Horse ist für trächtige und säugende Stuten unbedenklich.

  • Wie lange kommt man normalerweise mit einem Topf Finecto+ Horse aus?

Der Inhalt eines Topfes Finecto+ Horse beträgt 600 Gramm. Ein Messlöffel enthält ca. 6 Gramm. Bei der präventiven Behandlung reicht ein Topf Finecto+ Horse 50 Tage für ein Pferd und 100 Tage für ein Pony. Bei einer kurativen Behandlung kommen Sie mit dem ersten Topf 4 Wochen (28 Tage) für ein Pferd aus und 8 Wochen (56 Tage) für ein Pony.

  • Ist auch eine Großpackung Finecto+ Horse erhältlich?

Ja, es gibt einen 3 kg Eimer Finecto+ Horse. Sehen Sie sich hier die Großpackung Finecto+ Horse in unserem Webshop an.

  • Wie sollte ich mein Pferd entgiften?

Zur Entgiftung eines Pferdes nimmt man am besten entwässernde Kräuter wie Artischocken, Wacholder und Mariendistel. Wir, bzw. unsere Kunden, haben gute Erfahrungen mit HELTIE horse Leber & Nieren gemacht. Dabei handelt es sich um eine Kur von 5 bis 7 Tagen.

  • Wie ist Finecto+ Horse zusammengesetzt?

Leider können frei erhältliche Kräuter und Kräuterkombinationen nicht patentiert werden. Aufgrund unseres Erfolges und der Wirksamkeit unserer Finecto+ Produkte würde die Konkurrenz sie verständlicherweise gerne kopieren, weshalb wir ihre genaue Zusammensetzung zurzeit nicht preisgeben möchten. Wir bemühen uns trotz allem um ein Patent, denn es wäre uns durchaus recht, die kompletten Inhaltsstoffe freizugeben. Der Prozess nimmt jedoch viel Zeit und Geld in Anspruch. Inzwischen haben wir zumindest ein Zertifikat der NVWA (Niederländische Behörde für die Sicherheit von Lebensmitteln und Konsumgütern) erworben, das bestätigt, dass Finecto+ keine Tierarzneien enthält. Denn aufgrund der Fipronil-Krise hatte diese Behörde eine ganze Reihe von Heilprodukten für Hühner den entsprechenden Labortests unterzogen – unter anderem auch unser Produkt. Dieses Produkt für Hühner (Finecto+ oral) ist identisch mit jenem für Pferde (Finecto+ Horse), allein die Konzentration und die Füllstoffe sind andere. Für Pferde verwenden wir Bockshornklee als Füllstoff. Sehen Sie sich hier das Zertifikat an. Des Weiteren enthält das Produkt u.a. Citronellal und Citronellol. Knoblauch verwenden wir in unserer Zusammensetzung nicht. Sollte Ihr Pferd eine Allergie gegen ein bestimmtes Kraut haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir werden die Zusammensetzung für Sie überprüfen und Ihnen mitteilen, ob das für Ihr Pferd unverträgliche Kraut enthalten ist.

Header logo