Lösung bei Problemen mit Läusen

Finecto+ Protect (Spray) und Finecto+ Oral (Futterergänzung) sind zu 100% natürlich. Halten Sie (Rot-) Milben draußen ohne Einsatz von Insektiziden!

Was ist Finecto+ genau?

Finecto+ ist in zwei Formen erhältlich, in Form eines Sprays und als Futterergänzungsmittel.

Der Finecto+ Protect-Spray wurde zum Schutz vor Rotmilben in der unmittelbaren Umgebung Ihrer Tiere entwickelt. Das Futterergänzungsmittel Finecto+ Oral schützt die Tiere selbst. Dessen Aromastoffe machen das Blut der Tiere für Rotmilben ungenießbar, mit der Folge, dass sie sich nicht mehr vermehren können. Durch die Kombination beider Produkte ist die (Rot-) Milbenproblematik unter allen Bedingungen vermeid- bzw. lösbar.

Lesen Sie im Folgenden, wie Sie Ihre Tiere präventiv und kurmäßig vor (Rot-) Milben schützen können.

Wann sollten Sie mit der Kontrolle auf Rotmilben bei Hühnern und Vögeln beginnen?

Zur Veranschaulichung eine Rechenaufgabe:

Unter idealen Bedingungen vermehren sich 10.000 Rotmilben in 31 Tagen auf bis zu 3.355.500 Stück, dies bedeutet eine Zunahme um 3.345.500. Wenn wir von einer Ausgangsmenge von 100.000 Milben ausgehen, kommen wir nach 31 Tagen auf 33.355.500,eine Zunahme von 33.345.500 Rotmilben.

Beginnen Sie mit der Kontrolle also im Winter, wenn die Anzahl noch gering ist. Für Ziervogelzüchter ist dies zu empfehlen, um zu verhindern, dass das erste Gelege verloren geht.

Stufenplan für die präventive Methode (verhindert exponentielle Zunahme):

  1. Rotmilbenkontrolle fängt immer mit einer gründlichen Reinigung der Ställe an. Ausspritzen mit viel Wasser ist ausreichend; Seife und Desinfektionsmittel erreichen bei Rotmilben um ein Geringes mehr. Auf diese Weise werden so viele Läuse aller Stadien wie möglich weggespült. Übrig bleiben jedoch die Eier, die nicht zu erreichen sind. Die Larven schlüpfen im Frühjahr bei steigenden Temperaturen.
  2. Behandeln Sie deshalb anschließend den Stall mit Finecto+ Protect. Der Geruch von Finecto+ Protect macht die Umgebung Ihrer Tiere unattraktiv und wirkt austrocknend für Läuse und Milben. Versprühen Sie Finecto+ Protect-Spray so, dass der ganze Innenraum des Stalls einschließlich der Legenester, Ritzen und Fugen feucht ist. Die gesamte Umgebung wird auf diese Weise gegen schlüpfende Rotmilben geschützt.
  3. Finecto+ Protect enthält ein einzigartiges natürliches Haftmittel, welches zu einer lang anhaltenden Wirkung führt. Jede darüber laufende Rotmilbe trägt allerdings ein wenig von der Schicht ab. In Abhängigkeit von der Anzahl der vorhandenen Tiere empfehlen wir, diese Behandlung alle vier bis sechs Wochen zu wiederholen.
  4. Bei hohen Temperaturen im Sommer ist es empfehlenswert, dem Futter 14 Tage lang Finecto+ Oral beizumischen. Das vermindert die Zahl aktiver Läuse um 80%.

Stufenplan kurmäßige Methode (wenn schon eine große Anzahl an Milben vorhanden ist):

Viele Hühner- und Vogelfreunde bemerken eine Rotmilbenplage erst, wenn es zu spät ist. In diesem Fall gilt es, schnell und effektiv vorzugehen:

  1. Reinigen Sie zunächst die Ställe und das Material. Setzen Sie viel Wasser ein und am besten einen Hochdruckreiniger. Desinfektionsmittel erreichen bei Rotmilben um ein Geringes mehr. Durch diese Reinigung werden viele Läuse aller Stadien weggespült.
  2. Anschließend sollten Sie den Stall mit Finecto+ Protect behandeln. Der Geruch von Finecto+ Protect macht die Umgebung Ihrer Tiere unattraktiv und wirkt austrocknend für Läuse und Milben. Versprühen Sie Finecto+ Protect so, dass der gesamte Innenraum des Stalls einschließlich der Legenester, Ritzen und Fugen feucht ist. Die gesamte Umgebung wird auf diese Weise gegen schlüpfende Rotmilben geschützt.
  3. Mischen Sie dem Futter 14 Tage lang Finecto+ Oral bei. Dadurch werden die bereits saugenden Rotmilben erreicht. Die Zahl laufender Läuse wird um 80% reduziert. Den verbleibenden 20% fällt es schwer, sich zu vermehren; Bitte beachten Sie: Dadurch, dass sich die übriggebliebenen Läuse bewegen, sieht man mehr, obwohl es tatsächlich weniger gibt! Bitte erschrecken Sie nicht! Sie werden merken, dass das Mittel wirkt, denn das Ungeziefer setzt sich nicht mehr direkt auf das Tier.
  4. Sprühen Sie nach 10 bis 14 Tagen die Umgebung erneut mit Finecto+ Protect ein.
  5. Über das Finecto+ Protect laufende Rotmilben tragen etwas von der Schicht ab. Darum ist es empfehlenswert, die Behandlung schon nach drei Wochen zu wiederholen.
  6. Diese Maßnahmen sollten zur Prävention fortgesetzt werden.

Die Produkte von Finecto+ können Sie auf dieser Website online bestellen. Zum Webshop