Finecto+ schützt Ihr Tier auf natürliche Weise vor Irritationen von Ektoparasiten!

Sommerekzem bei Pferde

Im Frühling und (Spät)Sommer können Gnitzen, Fliegen und Bremsen Hautkrankheiten, wie zum Beispiel Sommerekzeme, verursachen. Die natürlichen Kräuter und ätherischen Öle in Finecto+ Horse machen Ihre Pferde auch für diese lästigen Insekten „unattraktiv“. Wenn Ihr Pferd sensibel auf diese Parasiten reagiert, empfehlen wir Ihnen, zwei Wochen vor Beginn der Risikozeit mit einer präventiven Dosis zu beginnen und diese bis zum Ende der Risikozeit zu verabreichen. Beachten Sie dabei, dass zwar immer noch Fliegen und Bremsen auf dem Pferd sitzen, diese jedoch weniger schwerwiegende Probleme verursachen.

Nur wenn Sie früh vorbeugen, verhindern Sie Sommerekzeme!

Bei den meisten Pferden ist es sehr schwer, Sommerekzeme unter Kontrolle zu bekommen. Dabei ist das alles nur eine Frage der rechtzeitigen Vorbeugung. Wenn Sie schon den ersten Mückenstich verhindern können, haben Sie den größten Teil bereits geschafft. Am besten decken Sie Ihr Pferd bereits im März mit einer Sommerekzemer decke ab und sorgen z. B. mit Finecto+ Horse dafür,

dass Mücken einen großen Bogen um Ihr Pferd machen. Bleiben Sie konsequent und halten Sie Ihr Pferd im Zaum. In diesem Blog können Sie mehr über das Zeitfenster von Sommerekzemen bei Pferden erfahren.

SplitShire-1906_web

Es kann vorkommen, dass Ihr Pferd an manchen Tagen doch ein wenig stampft. Sprühen Sie die Läufe dann mit etwas Fliegenspray ein. Das müssen Sie nicht jeden Tag machen, nur an den Tagen, an denen es stampft. Seien Sie kreativ, handeln Sie vorausschauend und reagieren Sie auf die Signale Ihres Pferdes. Ein anderes Signal ist beispielsweise, dass Ihr Pferd beim Reiten sehr wenig schwitzt. Das kann ein Hinweis sein, dass es Probleme hat, Abfallstoffe auszuscheiden, wozu auch die Kräuter von Finecto+ Horse zählen. Wenn Sie Ausschau auf diese Symptome/Veränderungen halten, sind Sie gut vorbereitet.

zomereczeem-onder-controle-e1519214475572

Abwärtsspirale

Wenn ein Pferd von einer Culicoides-Mücke gestochen wird, löst der Speichel starken Juckreiz bei Pferden aus, die dagegen allergisch sind. Dass die Pferde dann anfangen, sich zu scheuern, ist eine ganz logische Reaktion. Allerdings hören die Pferde oft nicht mehr mit Scheuern auf und machen damit sogar weiter, bis Wunden entstehen. Und das ist der Moment, in dem ein Pferd in einer Abwärtsspirale landet. Denn dann juckt nicht nur der Mückenstich, auch die Wunden jucken, die abzuheilen versuchen. Noch mehr Juckreiz bedeutet aber noch mehr Scheuern.

Immunsystem und Durchblutung

Beim Sommerekzem spielen viel mehr Dinge eine Rolle als nur Mückenstiche. Wussten Sie zum Beispiel, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Sommerekzem und dem Immunsystem und der Durchblutung bei Pferden gibt?

Zusammenhang mit dem Immunsystem (Abfallstoffe)

Ein Pferd, das seine Abfallstoffe nicht gut loswird, oder bei dem sich viele Abfallstoffe angehäuft haben, kann die Stoffe im Speichel der Culicoides-Mücke auch nicht so gut verarbeiten. Es empfiehlt sich deshalb, Ihr Pferd vor Beginn der Sommerekzem-Saison zu entgiften (von Abfallstoffen zu reinigen). Dadurch ist Ihr Pferd besser gegen den Speichel der Gnitzen gerüstet. Und außerdem wirken inwendige Produkte wie zum Beispiel Finecto+ Horse auch besser. Eine Detox-Kur führen Sie am besten im Frühling und Herbst durch (vor und nach der Sommerekzem-Saison).

Es sind verschiedene Detox-Produkte auf dem Markt, die alle anders heißen. Detox wird auch als entgiften, entwässern, reinigen und entschlacken bezeichnet. Eigentlich läuft es auf Produkte hinaus, welche die Leistung von Leber und Nieren optimieren.

Zusammenhang mit der Durchblutung

Außerdem scheint es einen Zusammenhang zwischen der Durchblutung des Körpers und dem Sommerekzem zu geben. Bewegung regt die Durchblutung an und damit den Abtransport von Abfallstoffen. Geben Sie einem Pferd mit Sommerekzem deshalb so viel Bewegung wie möglich. Bewegung auf der Weide reicht nicht aus. Verschaffen Sie einem Pferd täglich Bewegung. Zwanzig Minuten an der Hand zu laufen kann schon helfen.

Außerdem gibt es inzwischen auch spezielle Decken, welche die Durchblutung mithilfe von Infrarottechnik anregen. Diese Decken sind relativ neu und deshalb liegen noch keine Erfahrungen mit Pferden vor, die unter einem Sommerekzem leiden. Haben Sie zufälligerweise so eine Decke für Ihr Sportpferd? Legen Sie sie auch regelmäßig Ihrem Pferd um, das fürs Sommerekzem anfällig ist. Eine kleine Mühe mit einer vielleicht doch guten Ergänzung zu Ihrem Gesamtvorgehen gegen das Sommerekzem.

Finecto+ Horse
Finecto+ Horse
  • Schützt Ihr Pferd vor Ektoparasiten
  • 100% natürlich, enthält keine Giftstoffe
  • Die Kraft der Kräuter
  • Vor 16:00 Uhr bestellt, Am gleichen Tag abgeschickt
  • 600 g
Finecto+ Protect
Finecto+ Protect
  • Macht Umgebung für Rotmilben unattraktiv
  • 100% natürlich, enthält keine Giftstoffe
  • Die Eier können weiterhin ohne Bedenken verzehrt werden
  • Vor 16:00 Uhr bestellt, Am gleichen Tag abgeschickt
  • 1000 ml
Header logo